Logo_LH-Höxter

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Corona-Krise

In einem Anschreiben finden Sie weitere, wichtige Informationen zu Beschäftigten in sogenannten Risikogruppen und Beschäftigte, die keine Mund-Nase-Maske tragen können oder wolle:

                  Anschreiben zu Risikogruppen und Nichteinhaltung der Maskenpflicht   (Stand: 27.05.2020)

Achtung, wichtige Mitteilung!                                          Stand: 25. Mai 2020

Liebe Beschäftigten, liebe Angehörigen, liebe Betreuer.  

Es ist soweit! Die Werkstätten dürfen seit dem 11. Mai schrittweise wieder öffnen.

In den Werkstätten endet das Betretungsverbot offiziell am 10. Mai. 

um die Werkstätten öffnen zu dürfen, müssen vor Ort Schutzvorkehrungen getroffen werden. Der Gesundheitsschutz für die Beschäftigten steht an erster Stelle.

Wir haben Öffnungskonzepte für alle Einrichtungen der Lebenshilfe Höxter erarbeitet. Diese Konzepte richten sich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Berücksichtigt werden die Gegebenheiten in der Region, der jeweiligen Werkstatt, ihrer Beschäftigten und auch die  Arbeitsumgebung in den Einrichtungen.

Der LWL und das Kreisgesundheitsamt Höxter haben in der letzten Woche „grünes Licht“ zu unserem Konzept gegeben.

 

Die Werkstätten werden in 7 kleinen Schritten öffnen.(Der jeweils nächste Öffnungsschritt ist ROT markiert)

 

    Schritt 1: Montag, 11.05.2020: Rückkehr Selbstfahrer bis 59 Jahre (Selbstfahrer sind alle Beschäftigten, die mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln zur Werkstatt kommen)

      Schritt 2: Dienstag, 12.05.2020: Rückkehr Beschäftigte im Alter von 18-29 Jahren

        Schritt 3: Donnerstag, 14.05.2020: Rückkehr Beschäftigte im Alter von 30-39 Jahren

          Schritt 4: Montag, 18.05.2020: Rückkehr Beschäftigte im Alter von 40-49 Jahren

            Schritt 5: Montag, 25.05.2020: Rückkehr Beschäftigte im Alter von 50-59 Jahre

                Schritt 6: Dienstag, 02.06.2020: Rückkehr einzelner Beschäftigter im Alter über 60 Jahre

                  Schritt 7: Montag, 08.06.2020: Rückkehr Beschäftigte aus stationären Wohnformen (also Wohnstätten)

          Beschäftigte, die ein erhöhtes Risiko durch eine Vorerkrankung haben (Risikogruppe/n), werden zunächst nicht aufgenommen. Eine Aufnahme ist im Einzelfall möglich, muss aber vorab mit dem Sozialen Dienst besprochen und dokumentiert werden!

Wir nehmen zu den einzelnen Beschäftigten, ihren Angehörigen bzw. rechtlichen Betreuern Kontakt auf, um zu klären für  wen der Werkstattbesuch in der einzelnen Phase realisiert werden kann.

Jeder wird persönlich darüber informiert, ab welchem Datum der  Werkstattbesuch für den jeweiligen Beschäftigten wieder möglich ist.

Wir bitten um Verständnis, dass die Werkstätten nicht sofort für alle Beschäftigten geöffnet werden können. Wir bitten um Ihre Geduld und ihr Verständnis. Sollte im Einzelfall eine schnellere Aufnahme notwendig sein, kontaktieren Sie bitte auf jeden Fall vor der Wieder-Aufnahme den Sozialen Dienst!

Nur so kann das Risiko einer Ansteckung minimiert werden.

 

Wir freuen uns, Sie bald alle wieder sehen zu können und freuen uns sehr darauf!

Bis dahin gilt: Achten Sie gut auf sich und bleiben Sie gesund!

Ihre Lebenshilfe Höxter - Werkstätten und Kita gGmbH

 

Ihre Lebenshilfe Höxter - Werkstätten und Kita gGmbH                      Höxter, 25.05.2020 (12:00 Uhr)